User Tools

Site Tools


tutorials:softgis:xubuntu:intro

Linux Distros

Es gibt eine Unzahl von Linux-Distributionen. Welche gerade angesagt ist läßt sich gut auf distro watch beobachten. Hier finden sich auch Kurzbeschreibungen und Links zu Tests und Reviews. Für den Einsatz von GI Software habe ich jahrelang Ubuntu-Derivate insbesondere Xubuntu als Distribution genutzt. Auf giswerk finden sich überwiegend Anleitungen und Tipps zu Ubuntu-Distros (Debian). Es gibt jedoch eine Reihe von weiteren Distributionen die geeignet sind. Gerade für leistungsschwache Hardware gibt's z.B. bei Apfelboeck weitere Informationen.

Ich möchte hier neben der schon in die Jahre gekommenen Anleitung für Xubuntu mit Mint eine weitere schlanke leistungsstarke Ubuntu-Abspaltung (bzw. seit 2010 in der Version LMDE Debian basierte Distribution) vorstellen. Als Anregung für den sicherheitsbewussten und medial Interessierten Ein-/Umsteiger gibt es auch eine Kurzanleitung für das ursprünglich auf Slackware basierende OpenSuSE Leap 42.1 das als Standard den KDE Desktop auf Grundlage von plasma5 nutzt. Unter OpenSuSE ist die Einbindung aller GIS-Softwarekomponenten u.U. etwas arbeitsaufwändiger.

Die folgenden Anleitungen sollen den Einstieg etwas erleichtern:

  • Xubuntu - geringer Ressourcenbedarf schlichte Optik
  • Linux Mint - moderater Ressourcenbedarf, moderner leistungstarker Desktop, hohe Nutzer- bzw Einsteigerfreundlichkeit
  • OpenSuSe KDE - erhöhter Ressourcenbedarf, sichere Grundkonfiguration, leistungsstarke Desktopumgebung.

Für alle Distros werden die notwendigen Schritte der Installation und Anpassungen beschrieben.

tutorials/softgis/xubuntu/intro.txt · Last modified: 2018/12/23 19:49 (external edit)