User Tools

Site Tools


projekte:meteo:intro

Wetter für Alle

Neben den staatlichen Wetterdiensten gibt es zahlreiche operationell arbeitende kommerzielle und andere nichtstaatliche Anbieter von Wetterprognosen. Es ist nicht Ziel dieses Projekts sich in diese Gruppe einzureihen. Dies ist neben den technischen und wissenschaftlichen Ansprüchen auch schlicht aufgrund beschränkter Ressourcen hinsichtlich Rechen- und Energiekosten sowie Menscharbeitszeit kaum möglich. Jedoch ist eine gute Prognose insbesondere in stark reliefiertem Gelände und/oder in ökonomisch weniger interessierenden Gebieten eher selten. Auch die Vorhersage eines hochaufgelösten Grundschichtwetters ist deutlich verbesserungsfähig und genügt den Ansprüchen von z.B. Drachen- und Gleitschirmfliegern inden meisten Fällen nicht.

Vor diesem Hintergrund ist der Fokus der hier vorgestellten Modellierung zweiteilig. Zum einen wird in einem didaktischen Sinne sowohl technisch als auch meteorologisch einen Einstieg in die Klimareanalyse und Wetterprognose also der Atmosphärenmodellierung und der Interpretation ihrer Ergebnisse geben. Zum anderen wird versucht das Wettergeschehen insbesondere das Windfeld und die konvektiven Bedingungen der Grundschicht sowohl prognostisch als auch retrospektiv adäquat abzubilden.

Adäquat ist natürlich ein offener Begriff. Modellierung ist Parametrisierung und Wetterprognose ist bei aller Physik vor allem neben der Auswahl des Modellwerkzeugs vor allem eine Kombination aus geeigneter Parametrisierung und Stochastik zu finden. Dies darf ruhig als empirisches Vorgehen betrachtet werden da es hier nicht um Modellentwicklung sondern um Anwendung geht. Daher wird neben dem wissenschaftlichen Anspruch das Augenmerk vor allem auf ganz pragmatischen und realen Anforderungen der Anwendung und Interpretation liegen.

Ansonsten gilt jede Anregung und jeder Input sind willkommen.

Chris Reudenbach 2015/05/21 05:02

projekte/meteo/intro.txt · Last modified: 2015/11/06 18:51 (external edit)